Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Wirtsfigur

Teotihuacan, 250-650 n. Chr.
Höhe: 13 cm; Breite 13 cm; Tiefe: 12,5 cm
Slg. Schultze-Jena, 1931
Identnr. IV Ca 42249
Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum
Sitzende Tonfiguren des Wirtstypus wurden im Kontext von Begräbnissen oder Opferstätten gefunden. Das Besondere ist, dass der hohle Brustraum mit einem kleinen Deckel verschließbar ist. Im Körperinneren befanden sich ursprünglich eine oder mehrere wesentlich kleinere Keramikfiguren, die unterschiedliche Gesellschaftsschichten repräsentieren wie Krieger, Herrscher, Händler oder reich geschmückte Frauen der Teotihuacan-Elite - daher die Bezeichnung "Wirtsfigur". Offenkundig ist der rituelle Charakter solcher Figuren. Eine eindeutige Funktion konnten die Archäologen diesen Funden allerdings bislang nicht zuschreiben.

 

© Foto: SMB / Claudia Obrocki

Teotihuacán-Sammlung Berlin

Eine Auswahl von Objekten aus der umfangreichen Sammlung des Ethnologischen Museums Berlin.


Auch interessant in UiU:

Zurück nach oben