Huehuetéotl-Tlaloc und Herr der Unterwelt

Vorn:
Huehuetéotl-Tlaloc
Tenochtitlan (Mexiko-Stadt), Templo Mayor
1325 - 1521 (?)
Stein
66 x 57,3 x 56 cm
Museo del Templo Mayor, Mexiko-Stadt
Die Mexica bzw. Azteken kopierten typische Ausdrucksformen Teotihuacans und passten sie ihren Kulten an, so auch den Alten Feuergott. In diesem Falle ist die Haltung der Hände verändert und Attribute des Regengottes Tlaloc sind hinzugefügt (Fangzähne, Ringe um die Augen).

Foto aus der Teotihuacan-Ausstellung
in Berlin, 2010
Links hinten:
Skulptur des Herrn der Unterwelt
Teotihuacan, westlicher Platz gegenüber der Sonnenpyramide
Klassik, späte Tlamimilolpa-und frühe Xolalpan-Phase, 300 - 550 n.Chr.
Stein, Stuck, Farbpigmente
125 x 103 x 25 cm
Museo Nacional de Antropología, Mexiko-Stadt
Es wird vermutet, dass diese Figur für den Triumph Quetzalcoátls über Mictlantecutli, den Herrn der Unterwelt, steht, was in enger Beziehung zum Menschenopfer und dem "Tod der Sonne" stand.

 

© Foto: Haupt & Binder

Templo Mayor

Großer Tempel im Zeremonialzentrum von Tenochtitlan, der Hauptstadt des Aztekenreichs.

Logo Logo Zurück nach oben