Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Pfauen-Kapelle

Die Kapelle hatte einen Haupteingang an der Westfassade und zwei weitere Türen an der Nordwand. Sie war durch eine Reihe von fünf Bögen mit langen Balken überdacht. Viele Teile davon fanden die Archäologen bei der Ausgrabung: Kapitelle, Bogenstücke, Abdeckplatten.

Das Presbyterium mit Apsis war um eine Stufe angehoben und eine Chorwand trennte es vom Hauptschiff. Der steinerne Sockel des Altars mit vier Fassungen für die Säulen war noch in situ in der Rundung der Apsis.

Der Boden der Kapelle ist mit Mosaiken geschmückt gewesen. Das zentrale Paneel der Mosaike war in der Antike vor dem Einsturz des Gebäudes entfernt worden. Geographische Motive zierten die Paneele der Interkolumnien.


© Foto, Text: Haupt & Binder
Grundriss: Department of Antiquities (DoA), Jordanien

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben