Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Königsweg

Königsweg

Diese Königsstraße östlich des Grabenbruchs des Jordan folgt einer alten Höhenroute, die vor etwa 4000 Jahren entstand, um Nordsyrien und den Fruchtbaren Halbmond mit dem Roten Meer und dem Pharaonischen Reich zu verbinden. Obwohl sie länger und mühsamer als die Wüstenroute ist, wurde sie immer bevorzugt, da es einfacher war, fruchtbares Land zu verteidigen und zu durchqueren.

Erstmals als Königsweg erwähnt ist sie im 4. Buch Mose (Buch Numeri), als den Israeliten die Durchquerung von Edom verweigert wurde. Die nabatäischen Karawanen nutzten die Route für den Transport von Weihrauch aus Arabien, und unter römischer Herrschaft baute man sie zur Via Nova Traiana aus. Christliche Pilger folgten ihr, um ihre heiligen Stätten zu erreichen, und die Kreuzritter ließen Burgen entlang der Königsstraße errichten.

Heutzutage schlängelt sich der Königsweg von Amman nach Süden durch einige der spektakulärsten Landschaften Jordaniens und passiert dabei viele sehenswerte historischen Stätten.


Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben