Nord-Tetrapylon

Erbaut etwa 180 n. Chr. an der Kreuzung des Cardo Maximus und Nord-Decumanus (Ost-West-Straße). Später Julia Domna gewidmet, der zweiten Frau des römischen Kaisers Septimius Severus (regierte 193 - 211) und Tochter von Julius Bassianus, syrischer Hohepriester für den Sonnentempel in Emesa. Das 2001 komplett rekonstruierte Gebäude ist nicht so aufwendig gestaltet wie sein südliches Gegenstück.

© Foto: Haupt & Binder

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Logo Logo Zurück nach oben