Brunnenhof

Dieser Hof bildete das Atrium der Kathedrale (im Hintergrund) und war auf allen vier Seiten von Säulen umgeben. Er ist annähernd quadratisch gewesen, bis er auf der Westseite für den Bau der Apsis der Theodorkirche verkürzt wurde.

Besonders hervorzuheben sind die Pflasterung aus hartem Kalkstein, die den gesamten Boden bedeckt, und das schöne quadratische Becken im Zentrum, wegen dem dieser Bereich "Brunnenhof" genannt wird. Das Becken ist mit gemeißelten Blöcken verziert, die vor allem aus der Kassettendecke des monumentalen Altarraums des Artemis-Tempels stammen, und wurde mehrfach umgebaut. Es ist nicht bekannt, was es an dieser Stelle vor dem Bau der Kathedrale um 450/455 n. Chr. gab.
(Aus Informationen am Ort. Aus dem Englischen: Universes in Universe)

© Foto: Haupt & Binder

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Logo Logo Zurück nach oben