Kirche der Heiligen Kosmas und Damian

Die Kirche der Heiligen Kosmas und Damian gehört zu einem Komplex bestehend aus drei Kirchen, die durch ein Atrium mit Kolonnade verbunden sind. Die anderen beiden sind die Kirche Johannes des Täufers in der Mitte und die Georgskirche. Alle drei wurden zwischen 529 und 533 n. Chr. während des Episkopats von Paul erbaut.

Zwei Reihen von Bogensäulen trennten die Kirchenschiffe. Später im 6. Jahrhundert wurde ein Baptisterium hinzugefügt, das mit der angrenzenden Kirche geteilt wird.

Diese Kirche hat einen Mosaikboden mit wunderbaren Tier- und Menschenbildern. Das Mosaik ist in ausgezeichnetem Zustand erhalten geblieben, was angesichts des Bildersturms selten ist. Wahrscheinlich ist dies nur möglich gewesen, weil die Kirche schon im 7. Jahrhundert aufgegeben wurde. Das bemerkenswerteste Motiv sind vermutlich die Bildnisse des Kirchenältesten Theodoros und seiner Frau Giorgia.

Der Name der Kirche ist durch eine Inschrift belegt, in der die Zwillingsbrüder genannt, die fromme christliche Ärzte waren. Sie wurden von den Römern gemartert, und als Heilige sind sie als die "Uneigennützigen" bekannt, da sie kostenlos für die Armen praktizierten.
(Aus Informationen am Ort. Aus dem Englischen: Universes in Universe)

© Foto: Haupt & Binder

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Logo Logo Zurück nach oben