Artemis-Heiligtum

Nach den Ostbädern ist das Heiligtum der Artemis das größte Baudenkmal von Gerasa. Im Inneren des weiten Innenhofes, der 115 x 155 Meter misst und auf allen vier Seiten von Kolonnaden umgeben ist, steht der Tempel.

In dem Heiligtum oder Tempel gibt es keinen Beleg dafür, dass dies schon vor 135 n. Chr., als die Planung begann, ein heiliger Ort oder eine Kultstätte war. Wahrscheinlich ist das Artemis-Heiligtum auf Befehl von Kaiser Hadrian an der Stelle einer früheren Nekropolis errichtet worden. Ab der Mitte des 5. Jahrhunderts wurde es aufgegeben und zum einem Steinbruch für neue Gebäude. In der Umayyadenzeit ließen sich hier Töpfer nieder.
(Aus Informationen am Ort. Aus dem Englischen: Universes in Universe)

© Foto: Haupt & Binder

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Logo Logo Zurück nach oben