Qasr al-Kharana

Qasr al-Kharana

Dieses imposante und gut erhaltene umayyadische Gebäude in der Weite der jordanischen Wüste kann aufgrund einer arabischen Inschrift über einer der Türen in einem Raum auf die Zeit vor 710 datiert werden.

In der Mitte der Südfassade befindet sich das einzige Eingangstor, geschützt durch eine viertelrunde Nische mit Gewölbe. An jeder Ecke des fast quadratischen Baus von etwa 36 m Seitenlänge stehen gerundete Türme, und die Mitte der Mauern ist durch halbrunde Türme verstärkt. Kleine Schlitze im Gemäuer wirken wie Schießscharten, sind dafür aber zu hoch und könnten deshalb wohl eher schmale Fensteröffnungen und Belüftungschächte sein. Das bestätigt, dass al-Kharana keine militärische "Festung" war. Erste Vermutungen gingen in Richtung Karawanserei, aber der Bau stand an keiner wichtigen Handelsroute und hatte keine ausreichenden Wasserressourcen. Wahrscheinlicher ist die Nutzung als ein repräsentativer Palast für politische Treffen zwischen umayyadischen Herrschern und den Führern lokaler Stämme.

Beiderseits des Tordurchgangs gibt es überwölbte Kammern, die Ställe und Lagerräume waren. In den Gebäuden am Innenhof bilden Räume mit Tonnengewölbe separate Einheiten um eine zentralen Halle, was eine als "bayt" bekannte Anordnung umayyadische Architektur ist. In einem Bassin in der Mitte des Innenhofs wurde Regenwasser aufgefangen. Zwei steinerne Treppen führen zu den Räumen des oberen Stockwerks, in denen noch solche dekorativen Details wie Stuckformen, geformte Gipssäulen und Arkaden zu sehen sind.

(Einführung zusammengefasst aus Informationen am Ort und von archnet.org. © Übersetzung aus dem Englischen: Haupt & Binder)


Qasr al-Kharana
Östliche Wüste – Gouvernement Az Zarqa,
an der Fernstraße 40 Amman-Azraq,
etwa 70 km vom Zentrum Ammans,
und 16 km SW von Qusayr Amra

Öffnungszeiten:
Mai - September 8 - 18 Uhr
Oktober - April 8 - 16 Uhr

Etwa 260 km lange Rundfahrt durch die Wüstenlandschaft östlich von Amman zu umayyadischen Palästen, Badehäusern und Jagdschlössern.

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben