Archäologisches Museum

Jordanisches Archäologisches Museum

Das Jordanische Archäologische Museum wurde 1951 auf dem Zitadellenhügel in Amman gegründet. Dieser Ort ist gewählt worden, weil die Ruinen der römischen, byzantinischen und arabischen Zitadelle im Kontext des Museums stehen.

Das Gebäude entwarf der in Großbritannien geborene Architekt Austen Harrison (1891–1976), von dem auch der Entwurf des Rockefeller Museums (ehemals Palestine Archaeological Museum) in Jerusalem stammt.

Im Archäologischen Museum befinden sich Artefakte vom Paläolithikum bis zur islamischen Epoche, die an verschiedenen archäologischen Stätten des Landes ausgegraben wurden. Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut und umfasst auch Keramik, Glas, Feuerstein- und Metallwerkzeuge, Inschriften und Statuen, Schmuck und Münzsammlungen.

Obwohl einige wichtige Objekte der Sammlung des Archäologischen Museums jetzt im Jordan Museum gezeigt werden, ist hier nach wie vor eine Reihe hochkarätiger Exponate zu sehen, darunter: Statuen aus Ain Ghazal, die zu den frühesten großformatigen Darstellungen von Menschen gehören, entstanden vor etwa 8700 - 8500 Jahren; neolitihische, mit Gips überzogene Schädel aus Jericho, ebenfalls ca. 8700 - 8500 Jahre alt; große anthropomorphe Sarkophage der Eisenzeit aus Amman; die nabatäische Fisch-Göttin vom Tempel in Khirbet et-Tannur; die Tyche von Amman, eine Büste der Schutzgöttin des römischen Philadelphia (heute Amman) aus weißem Marmor.


Adresse, Öffnungszeiten

Jordan Archaeological Museum
Citadel, Jabal Al Qal’a, Amman
Jordanien
Öffnungszeiten:
Nov. - April: Täglich 8 - 16 Uhr
April - Mai: Täglich 8 - 17:30 Uhr
Juni - Okt.: Täglich 8 - 18:30 Uhr
Ramadan: 8 - 15:30 Uhr

Siehe auch:

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben