Universes in Universe

Für eine optimale Ansicht unserer Website drehen Sie Ihr Tablet bitte horizontal.

Tell Mar Elias

Informationen & Fototour

Tell Mar Elias und das in der Nähe liegende Dorf werden mit Tischbe in Zusammenhang gebracht, das in der Hebräischen Bibel als der Herkunftsort von Elia genannt ist, dem von Juden, Christen und Muslimen verehrten Propheten.

Vom Parkplatz und Besucherzentrum aus führt eine moderne Treppe zu den archäologischen Überresten von zwei Kirchen und benachbarten Gebäuden auf dem Plateau des Hügels. Beim Hinaufgehen sieht man zunächst weiter unten die kleinere der Kirchen mit der Apsis direkt an der Felswand. Man nimmt an, dass es der ältere Bau ist, wahrscheinlich aus dem 6. Jahrhundert n. Chr..

Oben angekommen, sieht man das große Atrium und den Eingang zur Hauptkirche. Angesichts der Fundamente kann man sich vorstellen, wie sich der große Bau über der schönen Hügellandschaft erhob. Er hat eine Fläche von 33 x 32 m, mit der Hauptapsis im Osten, den Resten der Säulenreihen, die den Inneraum in drei Schiffe unterteilten, und seitlichen Apsiden, durch die der Grundriss die Form eines Kreuzes erhielt.

Mosaike aus floralen und geometrischen Mustern, deren verbleibende Fragmente durch Planen und Sand geschützt sind, bedeckten den Boden. Eine Inschrift auf dem Mosaikboden ruft den Heiligen Elia an, den Kirchenvorsteher und dessen Frau zu segnen, wobei 622 n. Chr. als das Jahr angegeben wird, in dem der Boden verlegt wurde.

Im Nordwesten befindet sich ein wahrscheinlich viel später erbautes Baptisterium, ebenfalls mit Mosaikboden. Eine Reihe von Räumen im Südwesten könnte zu einem Kloster mit Gräbern in einer Kammer gehören, die über eine in den Felsen gehauene Treppe zu erreichen sind. Auch Brunnen und Zisternen für die Wasserversorgung wurden auf dem Gelände freigelegt.

Die von Pilgern an Bäume gebundenen bunten Stoffstreifen zeugen davon, dass Tell Mar Elias auch heute noch als ein heiliger Ort verehrt wird.


Tell Mar Elias
7 km von der Stadt Ajloun
80 km nordwestlich von Amman

Diese informativen Fototouren stellen einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region Ajloun vor.

© Die Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Zusammenstellung der Informationen, redaktionelle Bearbeitung, Übersetzungen, alle Fotos: Universes in Universe

Empfehlungen für Kulturreisende: zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte, Architektur, Design, kulturelles Erbe

Web-Guide: informative Fototouren mit interaktiven Karten; spezielle Präsentationen von Institutionen, Orten, Events.

Jordan Tourism BoardIn Kooperation mit dem
Jordan Tourism Board

Zurück nach oben