Logo Logo

Nuestra Señora de Loreto

Reducción de Nuestra Señora de Loreto

Missionssiedlung der Jesuiten für die einheimischen Guaraní. Diese "Reduktionen" stammen aus dem 17. Jahrhundert, verfielen nach der Vertreibung der Jesuiten aus Amerika ab 1767 und wurden später zerstört.

Die Reduktion Nuestra Señora de Loreto wurde 1610 gegründet und nach einer Zwischenstation 1686 an diesen Ort verlegt, etwa 50 km von der Provinzhauptstadt Posadas entfernt. Die Ruinen sind von Vegetation überwuchert und nicht so gut erhalten und rekonstruiert wie das nahe gelegene San Ingacion Miní oder Santa Ana.

1984 ist Loreto zusammen mit San Ignacio Miní, Santa Ana und Santa María la Mayor von der UNESCO in die Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden.

Zurück nach oben