>> Fototour / © Fotos: Haupt & Binder

Durch Palermo Chico zum MALBA

Gesamtlänge: 1,8 km. Das Viertel Palermo Chico, auch als Barrio Parque bekannt, ist eines der exklusivsten Wohnviertel der Stadt. Es wurde 1912 von dem aus Frankreich stammenden Landschaftsarchiteken Carlos Thays (1849 - 1934) angelegt. Als Direktor der öffentlichen Parks und Wege hat Thays ab den 1890er Jahren Buenos Aires maßgeblich mitgeprägt. Beim Barrio Parque hielt er sich nicht an die übliche Rasterstruktur, sondern legte geschwunge Straßen, Diagonalen und ovale Plätze an und ließ sie mit einheimischen Bäumen bepflanzen. Die ersten prachtvollen Residenzen entstanden im Stil der französischen Neoklassik, später folgte dann auch moderne Architektur. Eine ganze Reihe dieser Villen sind heutzutage Botschaften. Zwei der breitesten Straßen von Buenos Aires durchqueren das Viertel in Nord-Süd-Richtung: die Avenida del Libertador und die Avenida Figueroa Alcorta.

Weitere Kunsttouren:

Zurück nach oben