Das Museum sammelt und fördert die Volkskunst Argentiniens. Es besitzt repräsentative Kollektionen diverser traditioneller und zeitgenössischer Formen und Techniken des Kunsthandwerks aus dem gesamten Land, darunter Silberschmiedekunst, Textilien, Leder, Glas, Korbflechterei, Horn- und Knochenarbeiten, Holzschnitzerei, etc.

Beim Publikum besonders beliebt sind kreolische Silberschmiedekunst, traditionelle Textilien und die Heiligenfiguren des Volkskünstlers Hermógenes Cayo.

Die Sammlung urbanen Kunsthandwerks wird kontinuierlich durch Ankaufpreise der Kunsthandwerksbiennale von Buenos Aires angereichert.

Untergebracht ist das Museum in einem Petit-Hotel im französischen und italienischen Stil vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit zwei durch einen inneren Garten getrennten Gebäudeteilen, einer Schenkung der Familie Bunge.


(Aus Presseinformationen

© Aus dem Spanischen: Haupt & Binder)


Museo de Arte Popular José Hernández
Av. del Libertador 2373
CP 1425 Buenos Aires
Argentinien
Zurück nach oben