Logo Logo

Fundación Proa

Zentrum für Ausstellungen und kulturelle Aktivitäten von internationalem Rang. Befindet sich im traditionellen Viertel La Boca, nahe der Touristenattraktion Caminito. Das Programm reicht von Ausstellungen großer Meister und der Kunstbewegungen des 20. Jahrhunderts bis zu experimentellen, avantgardistischen Kunstprojekten und gelegentlich auch Präsentionen archäologischer und ethnografischer Kollektionen. Proa bietet Programme der Kunsterziehung und künstlerischen Fortbildung an und kooperiert mit anderen renommierten Institutionen im In- und Ausland.

Proa befindet sich in einem Gebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts mit italienisch anmutender Fassade. Es wurde vom italienischen Architektenbüro Caruso-Torricella rekonstruiert und zum Zentrum für zeitgenössische Kunst umgestaltet. Zehn Jahre nach der Eröffnung im Jahr 1996 ist die Fundación Proa erneut umgebaut und 2008 wiedereröffnet worden. Das dreistöckige Haus verfügt jetzt über vier Ausstellungssäle, ein Multimediaauditorium, die spezialisierte Bibliothek, ein Restaurant mit Terrasse sowie diverse Räume für Aktivitäten mit dem Publikum. Die transparente Fassade soll das Geschehen im Inneren des Hauses zum Viertel hin sichtbar machen. Die intensive kulturelle Arbeit von Proa hat wesentlich zur Erneuerung des alten Hafengebiets von La Boca beigetragen.

Die Fundación Proa ist eine private Kunstinstitution mit permanenter Förderung durch Tenaris - Organización Techint.

(Aus Presseinformationen. Aus dem Spanischen: Haupt & Binder)

+ weiterlesen


Fundación PROA
Av. Pedro de Mendoza 1929
La Boca, Caminito
C1169AAD Buenos Aires
Argentinien
02
Durch das populäre Viertel: Die Stiftung Proa, der farbenfrohe Caminito, das Museo Quinquela Martín, am Riachuelo entlang zur alten Brücke.
Fundación Proa, 2010. Argentinische Künstler in den 1960er Jahren zwischen Buenos Aires und New York.
Zurück nach oben